Donna Tartt: Der Distelfink. Roman

„Eine unerträgliche Klaustrophobie der Seele“ Dieses Satzfragment spiegelt einen passenden Eindruck wider, den der – dies vorweg – großartige Roman hinterlässt. Es findet sich auf Seite 947 der deutschen Ausgabe, und so lange dauert es auch, bis der Leser Erklärungen bekommt für quälend offen gebliebene Fragen. Ebenfalls vorausschicken möchte ich, dass ich ein Leser bin,…

Matthias Engels: Die heiklen Passagen der wundersamen Herren Wilde & Hamsun. Roman

USA 1881/1882. Fast zeitgleich schiffen sich zwei Männer für die Überfahrt nach Amerika ein. Oscar Wilde, in Europa bereits berühmt und berüchtigt, tritt eine umfangreiche Vortragsreise über Ästhetik an und wird in den amerikanischen Großstädten begeistert empfangen. Auf Knut Hamsun dagegen wartet niemand. Statt mit Literatur verdient er sich den Lebensunterhalt mühsam mit Gelegenheitsarbeiten. Für…

David Foster Wallace: Unendlicher Spass (Infinite Jest). Roman

Irgendwann in naher Zukunft machen sich die Insassen des Entziehungsheims Ennet-House und Studenten der Enfield Tennis Academy auf die Suche nach einer Kopie von «Unendlicher Spaß», einem Film, der angeblich so unterhaltsam ist, dass der berauschte Zuschauer am Ende verhungert und verdurstet. Nicht allein der schiere Umfang, sondern vor allem die Sprachmächtigkeit, die ungeheure Themenvielfalt,…